Dekoration

Gartenhandschuhe: Modelle und deren Einsatzgebiete vorgestellt

Gartenhandschuhe: Modelle und deren Einsatzgebiete vorgestellt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Bei der Gartenarbeit sind gute Gartenhandschuhe einfach unerlässlich. Wir stellen Ihnen hier einmal einige Modelle und deren Einsatzgebiete vor.

Gummigartenhandschuhe sind am beliebtesten

Im Fachhandel werden unzählige Arten von Gartenhandschuhen angeboten und kaum mehr ein Verbraucher weiß letztendlich, zu welchem Paar er greifen soll. Derweil gibt es für verschiedene Gartenarbeiten auch unterschiedlich ausgestattete Handschuhe, die als sinnvoller Schutz unserer Hände eine ganze Saison lang ausgesprochen dienlich sein können.

Aber was für Gartenhandschuhe gibt es eigentlich und für welche Einsatzgebiete sind sie geeignet? Wir verraten es Ihnen.

Gartenhandschuhmodelle und deren Einsatzgebiete vorgestellt

» Gummihandschuhe:

Sobald Sie chemikalische Mittel im Garten einsetzen, sollten unbedingt auch Gummihandschuhe zum Einsatz kommen. Deren Länge sollte sich mindestens bis über das Handgelenk erstrecken, denn schließlich droht beim Umgang mit Chemikalien Spritzgefahr. Einziger Nachteil dieses Materials ist, dass so mancher Gärtner damit schnell schwitzige Hände bekommen kann.

Die Gummihandschuhe sollten Sie nach der Arbeit dann links verdreht ausziehen und in ein Reinigungsbad geben. Das können Sie ganz einfach aus lauwarmen Wasser und etwas Spülmittel herstellen. Nach dem Säubern die Handschuhe gut trocknen lassen.

» Lederhandschuhe:

Lederhandschuhe gelten als besonders robust und können deshalb bei vielen Arbeiten im Garten eingesetzt werden. Vor allem auch dann, wenn dornige oder stachelige Pflanzen bearbeitet werden müssen. Nicht so jedoch die Weichlederhandschuhe, die den Stoffhandschuhen sehr ähnlich sind, jedoch einen größeren Tragekomfort und mehr Strapazierfähigkeit besitzen.

Der Nachteil aller Lederhandschuhe besteht darin, dass sie nur schwer gesäubert werden können, außer es handelt sich um Modelle, die für die Waschmaschine geeignet sind wie z.B. viele der Weichlederhandschuhe.

» Stoffhandschuhe:

Stoffhandschuhe sind für nahezu alle einfachen Gartenarbeiten (wie z.B. der Aussaat von Samen, dem Abschneiden von Blüten, etc.) geeignet, können in der Regel auch problemlos in der Waschmaschine gewaschen werden und sind zumeist atmungsaktiv. Selbst für Kinder sind deshalb Gartenhandschuhe aus Stoff im Gartenfachmarkt kostengünstig erhältlich.

Darüber hinaus können Sie heute im Fachmarkt sogar wasserabweisende Baumwoll-Stoffhandschuhe mit bunten Dekoren erwerben. Allerdings sollten Sie beachten, dass diese Art der Handschuhe bei schweren Gartenarbeiten schnell reißt und weniger Schutz, z.B. vor Dornen, bietet.

Übrigens sollten Stoffhandschuhe ohne besondere Extras maximal 6 Euro pro Paar kosten, da sie meist nur eine Saison getragen werden können.

» kombinierte/hochwertige Modelle:

Immer häufiger werden im Gartenfachmarkt inzwischen auch kombinierte Gartenhandschuh-Modelle angeboten. Beispielsweise Stoffhandschuhe, deren Handflächen mit Kunstleder besetzt wurden. Dies hat den Vorteil, dass Sie diese Art von Gartenhandschuhen auch zu robusteren Gartenarbeiten tragen können, ohne schwitzende Hände zu bekommen. Beim Kauf solcher Modelle sollten Sie jedoch auf deren Waschbarkeit achten.

Wer seine Gartenhandschuhe pflegt, sollte gut und gerne auch zu hochwertigen Modellen greifen, die sich meist durch besondere Extras auszeichnen. Hierzu zählen beispielsweise:


Video: Natur Nagel Vorbereitung. Hygiene. Handschuhe (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Larry

    Wunderbar, diese unterhaltsamen Informationen

  2. Jaden

    Süß =) Entzückend, einfach fantastisch, gyy, ich wollte keinen dummen Kommentar schreiben, aber mein Kopf war voll von der Analyse dessen, was ich gelesen habe

  3. Charon

    Ja, es ist sicher



Eine Nachricht schreiben